Das Gotthelfzentrum kann realisiert werden

26.11.2010

Der Grosse Rat hat am 25.11.2010 einen Kredit aus dem Lotteriefonds in der Höhe von 3.27 Mio für den Aufbau eines Gotthelf Zentrums Emmental in Lützelflüh einstimmig genehmigt.

Das Gotthelfzentrum kann realisiert werden
Nach der Kulturmühle Lützelflüh vor bald 20 Jahren hat der Grosse Rat zum zweiten Mal Geld aus dem Lotteriefonds für ein grosses Kulturprojekt in Lützelflüh bewilligt. Kulturelle Institutionen sind wichtig für die Belebung des ländlichen Raums. Sie geben Impulse für den Tourismus und die Wirtschaft. Deshalb ist dieser Entscheid für das Emmental von besonderer Bedeutung.
 
In der laufenden Novembersession 2010 hat der Grosse Rat mit 113 : 0 Stimmen bei einer Enthaltung den Kredit aus dem Lotteriefonds von 3.27 Mio gutgeheissen. Damit machte er den Beschluss von 2005 wahr, das Geld für ein Zentrum zu sprechen, wenn verschiedene Bedingungen erfüllt sein würden. Die seit eineinhalb Jahren tätige Arbeitsgruppe hat das erste Konzept überarbeitet, einen glaubwürdigen Businessplan für einen selbsttragenden Betrieb vorgelegt und in verschiedenen Aktionen die Öffentlichkeit informiert und sensibilisiert.
 
Nach der Genehmigung des Detailkonzepts durch den Regierungsrat wurde es von der Finanzkommission nach eingehender Prüfung einstimmig dem Grossen Rat überwiesen. Dieser ist nun dem Antrag mit der ebenfalls einstimmigen Genehmigung gefolgt.
 
Der Grundstein zu diesem Erfolg wurde durch die Arbeitsgruppe gelegt, in der alle tangierten Institutionen Einsitz genommen und daran gearbeitet hatten: Gemeinde, Kirchgemeinde, Verein Gotthelfstube ergänzt durch weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die Arbeitsgruppe war von der Jeremias Gotthelf-Stiftung offiziell eingesetzt und mit der Vorbereitung des Projekts für die politischen Instanzen beauftragt worden.
 
Nach diesem schönen Erfolg wartet viel Arbeit. Die Realisierungsphase muss eingeleitet und organisiert werden. Die bisherige Arbeitsgruppe legt dem Stiftungsrat ein Organisationskonzept für Planung und Umbau der Liegenschaft und den Aufbau der Betriebsorganisation für das Zentrum vor. Noch im Laufe dieses Jahres wird der Stiftungsrat darüber entscheiden. Anfangs nächsten Jahres werden die Arbeiten auf- genommen. Die Eröffnung ist auf Mitte 2012 vorgesehen. Die Gotthelfstube im Spycher wird der Öffentlichkeit auch während der Umbauphase zur Verfügung stehen und als letztes Element umgestaltet werden.
 
Ein wichtiger Schritt wird die Gründung eines Trägervereins sein, der künftig die rechtliche Basis für das Zentrum bildet. Er besteht aus der Stiftung Jeremias Gotthelf, der Einwohnergemeinde Lützelflüh, der Kirchgemeinde Lützelflüh und dem Verein Gotthelfstube. Die einzelnen Partner haben bereits Absichterklärungen abgegeben oder wie im Fall des Vereins Gotthelfstube den Beitritt genehmigt.
 
Die Öffentlichkeit wird regelmässig über die einzelnen Schritte informiert.

Kontakt

Einwohnergemeinde Lützelflüh
Kirchplatz 1
CH-3432 Lützelflüh

+41 (0)34 460 16 11
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Öffnungszeiten

Montag
08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr

Dienstag | Donnerstag | Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr

Mittwoch
08.00 – 12.00 Uhr

Emmental (öffnet neues Browserfenster)
Gotthelf Zentrum (öffnet neues Browserfenster)
 

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.