Zwei neue Defibrillatoren für die Gemeinde Lützelfüh

25.06.2014

Defibrillatoren nun auch im Kirchgemeindehaus Grünenmatt und im Feuerwehrmagazin Lützelflüh

Zwei neue Defibrillatoren für die Gemeinde Lützelflüh

In der Schweiz stirbt jede Minute ein Mensch an Herzversagen. Herzstillstand ist weltweit die häufigste Todesursache. Bei einem Herzstillstand schwindet mit jeder verstrichenen Minute die Erfolgsaussicht um rund 10%, ein Patient mit Kreislaufstillstand zu retten. Da es bis 20 Minuten dauern kann, bis ein Rettungsteam vor Ort ist, hat der Rettungsdienst Regionalspital Emmental im April 2012 First Responder Gruppen lanciert. First Responder leisten qualifizierte «Erste Hilfe» am Patienten, kommunizieren mit dem Rettungsdienst und der Sanitätsnotrufzentrale 144 und überbrücken mit einer sofortigen Herzdruckmassage und einer allfälligen «Frühdefibrillation» bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. So werden bei einem Notruf «nicht ansprechbare Person oder Person mit Herzproblemen» auf die Nr. 144 gleichzeitig mit der Ambulanz auch die Responder per «SMS» alarmiert.

 
Die Voraussetzungen für einen First Responder:
• gültiger BLS / AED Ausweis
• sofort verfügbar
• physisch und psychisch belastbar
• gute Ortskenntnisse
• mindestens 18 jährig
• im Besitz eines Mobiltelefons
 
Die Ausbildungen für einen First Responder:
• einen Schulungstag mit erfolgreich bestandener Abschlussprüfung
• jährlich ein Ausbildungsabend mit Instruktion durch dipl. Rettungssanitäter des Regionalspitals Emmental
 
Die neu gebildete «First Responder» Gruppe unserer Gemeinde Lützelflüh wird aus 10 – 12 freiwilligen Samaritern und Angehörigen der Feuerwehr zusammengesetzt. Nach wie vor ist die sofortige Herzdruckmassage und Beatmung immer noch das Allerwichtigste, um Leben zu retten. Der Basiskurs BLS-AED wird von unseren Samaritervereinen angeboten. Dieser muss alle 2 Jahre wiederholt werden, dass der Ausweis seine Gültigkeit nicht verliert!

Bis vor kurzer Zeit gab es in der Gemeinde Lützelflüh keinen zugänglichen Defibrillator. So hat der Samariterverein Grünenmatt im Juni 2012 einen schriftlichen Antrag an den Gemeinderat Lützelflüh gestellt mit der Bitte, für Grünenmatt einen öffentlichen Defibrillator anzuschaffen. Im März 2013 hat dann der Gemeinderat beschlossen ins Budet 2014 zwei Defibrillatoren (1 x Grünenmatt, 1 x Lützelflüh) aufzunehmen. Endlich war es soweit und ein Defibrillator wurde im Kirchgemeindehaus Grünenmatt installiert. Der zweite Defibrillator wurde im Feuerwehrmagazin Lützelflüh montiert. So verfügt nun die Gemeinde über zwei öffentlich zugängliche Defibrillatoren. Mit der Zeit sollte auch der Defibrillator im Emmenschachen (Badi) für die Bevölkerung zugänglich gemacht werden. Bei einer Alarmierung der Feuerwehr wird der Defibrillator vom Feuerwehrmagazin immer mit zum Einsatz genommen. Auch für Postendienste der Samaritervereine innerhalb der Gemeinde wird der Defibrillator im Feuerwehrmagazin ausgehändigt. So besteht immer noch die Möglichkeit, bei einem Notfall den Defibrillator im Emmenschachen zu holen. Auch das Aemme fit Lützelflüh und die Kühni AG in Ramsei verfügen über einen Defibrillator.
 
Wie handle ich richtig bei einem Herz-Kreislaufstillstand?
Notruf 144
Sofortige Herz-Lunge-Wiederbelebung durchführen = 30 Thoraxkompressionen im Wechsel mit 2x beatmen
 
Sobald eine zweite Person mit dem Defibrillator anwesend ist:
1. Gerät einschalten und Anweisungen des sprachgesteuerten Gerätes folgen
2. Kleider vom Brustkorb des Patienten entfernen
3. Elektroden gem. Abbildung auf den Brustkorb kleben
4. Weitere Anweisungen des Gerätes befolgen und abwechselnd mit 30 Thoraxkompressionen und Beatmung weiterfahren
5. Schock wird vorbereitet, Patient nicht berühren. Nach Ansage «Schock» mit KnopfdruckBild_Archiv auslösen
 
Sponsoren Defibrillator:
Christen Bauunternehmung Grünenmatt
Praxis Dres. med. L.&E. Schober Lützelflüh
Raiffeisenbank Lützelflüh
Bernerlandbank Lützelflüh
Vielen Dank.
 
Samariterverein Lützelflüh
Susanne Wanzenried, Tel. 034 461 52 84
Samariterverein Grünenmatt
Therese Stalder, Tel. 034 431 21 08

Kontakt

Einwohnergemeinde Lützelflüh
Kirchplatz 1
CH-3432 Lützelflüh

+41 (0)34 460 16 11
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Öffnungszeiten

Montag
08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr

Dienstag | Donnerstag | Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr

Mittwoch
08.00 – 12.00 Uhr

Emmental (öffnet neues Browserfenster)
Gotthelf Zentrum (öffnet neues Browserfenster)
 

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.