Baulärm und Visionen zum Start der Jugendarbeit

Auf 1. Januar 2013 haben die Einwohnergemeinde und die Kirchgemeinde Lützelflüh den Verein Jugendwerk mit dem Aufbau einer Kinder- und Jugendarbeit beauftragt. Reto Blaser, der neue Jugendarbeiter, erzählt von seinen bisherigen Erfahrungen.



Mit Freude auf die kommende Herausforderung, aber auch mit Respekt vor der Verantwortung, habe ich Anfang Januar die 60 %-Stelle des Jugendarbeiters in Lützelflüh angetreten. Um überhaupt arbeiten zu können, stand als erstes der Bau eines Büros auf dem Programm. Hier halfen mir meine handwerkliche Grundausbildung und zum Glück auch zwei Kollegen. Ideal ist, dass wir das Büro direkt neben dem zukünftigen Jugendraum im Gebäude der alten Kentaur-Mühle beim Bahnhof Lützelflüh einbauen konnten. Ein Raum übrigens, welcher bereits früher als Jugendraum genutzt wurde.



In der Jugendarbeit ist es wichtig, in der Planung immerauch die Bedürfnisse der Jugendlichen zu berücksichtigen. Um hier eine Grundlage zu erhalten, gestalteteich mit jeder Klasse der Oberstufe eine «Zukunftswerkstatt». Während einer Stunde konnten die Jugendlichen detailliert darlegen, was ihnen wichtig ist. Dabei sprudelten die Ideen nur so. Meistens verliess ich jede Klasse mit Themen für 2-3 Jahre Jugendarbeit. Sehr erfreulich ist aber, dass die Jugendlichen nicht nur Wünsche anbrachten, sondern umgehend auch ihr Interesse und ihre Bereitschaft zum Anpacken beim Umsetzen ihrer Ideen und Visionen anmeldeten.



Ausblick auf die nächsten Projekte:


Gründung eines Jugendtreffs
Das erste Projekt der Jugendarbeit ist der Aufbau eines Jugendtreffs für Jugendliche der 7. bis 9. Klassen. Dazu wird der ehemalige Jugendraum in der Kentaur-Mühle neu belebt. Nach mehreren Jahren ohne Nutzung wird es ein grösseres Projekt werden, diesen Raum zu isolieren, neu zu streichen und dann jugendgerecht einzurichten. Vor Eröffnung des Treffs werden alle Interessierten zu einem Abend der offenen Türe eingeladen.



Sommerlager für 3. bis 6. Klasse
Vom Sonntag, 4. bis Samstag, 10. August 2013 plant die Jugendarbeit ein Agentenlager für Kinder der 3. Bis 6. Klasse. Dieses Abenteuerlager im Jura wird für jeden Geschmack etwas beinhalten: Jagd auf die Spione, Geländespiele, Schlauchboottour, Trottinetfahrt, Reiten, versteckte Kamera, oder Wahlaktivitäten wie Sportklettern, Freibad, Kochen oder eine spannende Höhlentour. Infos zum Lager werden den Kindern an der Schule verteilt.



Jungleiterinnen und Jungleiter-Schulung
Um Jugendliche für die Mitarbeit im Jugendtreff, in Kinderanimationen oder in Lagern auszubilden, wird im Frühling eine erste JungleiterInnen-Schulung angeboten. Ein Angebot, welches seinen Abschluss in einem intensiven 24 Stunden Erlebnis-Weekend findet.

Kontakt

Einwohnergemeinde Lützelflüh
Kirchplatz 1
CH-3432 Lützelflüh

+41 (0)34 460 16 11
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Öffnungszeiten

Montag
08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr

Dienstag | Donnerstag | Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr

Mittwoch
08.00 – 12.00 Uhr

Emmental (öffnet neues Browserfenster)
Gotthelf Zentrum (öffnet neues Browserfenster)
 

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.