«Geng gäbig gläge»
«Geng gäbig gläge»
«Geng gäbig gläge»
«Geng gäbig gläge»
 
 
«Geng gäbig gläge»
1
«Geng gäbig gläge»
2

Bronzeausstellung

Der Name der Gemeinde Lützelflüh ist vielen Leuten bekannt, weil der Schweizer Schriftsteller Jeremias Gotthelf von 1935-1954 daselbst als Pfarrer amtete. Dies ist der Grund, warum das ehemalige Pfarrhaus heute das Gotthelf Zentrum beherbergt, welches die Aufgabe hat, das historische Umfeld und die literarischen Leistungen Gotthelfs aufzuzeigen und zu erklären.

Die Ausstellung des Bronzebildners Freddy Röthlisberger, die ab Juni 2020 beim Bahnhof Lützelflüh ausgestellt ist, hat hingegen keine museale Aufgabe. Die Figuren, die Röthlisberger den Protagonisten von Gotthelfs Romanen nachempfunden hat, veranschaulichen das bäuerliche Leben in der Schweiz des 19. Jhdts. Die Kleidung, die Werkzeuge und Gerätschaften sind historisch genau recherchiert. Die Situationen und zwischenmenschlichen Szenen sind so gewählt, dass sie die von Gotthelf gewollten sozialkritischen und symbolischen Aussagen gut nachvollziehbar zum Ausdruck bringen. Kurze Erklärungstafeln erläutern die Bezüge zu den jeweiligen Erzählungen des Autors.

Auch die Ausstellung als Ganzes ist als symbolische Aussage zu sehen. In der Mitte der Bronzefiguren steht die "Schwarze Spinne" als Veranschaulichung der gleichnamigen Fabel Gotthelfs über die mittelalterlichen Pestzüge im Emmental. Die Spinne ist aus Computerteilen und Eisen gefertigt. Erstere weisen auf die moderne Gefahr des worldwideweb, des technologischen Spinnennetzes hin. Der eiserne Körper der Spinne verbindet sich augenfällig mit den Gestellen der Bronzen. Symbolisch stehen die menschlichen Figuren auf dem Tod, dem Wesen der Spinne.

Gotthelfs Erzählung hat mit der Corona-Epidemie neue Aktualität bekommen. Auch wir müssen nach einem "Zapfen" suchen, um die Spinne für immer einzusperren, aber sie lebt und bricht wegen ungenügender Einsicht der Menschen immer wieder aus.
Kommen Sie nach Lützelflüh, besuchen Sie auch diese Ausstellung – sie wird Ihnen bestimmt ein paar Gedanken auf den Heimweg mitgeben.

Zürich, 26. Mai 2020, Freddy Röthlisberger

Standort: Direkt beim Bahnhof Lützelflüh-Goldbach, Richtung Kentaur (siehe gelbe Beschilderung)


BZ Bericht vom 6. Juni 2020


 Freddy    


                                         Bronze       

Kontakt

Einwohnergemeinde Lützelflüh
Kirchplatz 1
CH-3432 Lützelflüh

+41 (0)34 460 16 11
Fax +41 (0)34 460 16 00
Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Öffnungszeiten

Montag
08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr

Dienstag | Donnerstag | Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr

Mittwoch
08.00 – 12.00 Uhr

Emmental (öffnet neues Browserfenster)
Gotthelf Zentrum (öffnet neues Browserfenster)
EBau
 

2020. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».